Als der Markgraf die Inklusion verschlief

sk_spinner_markgraf_4186.jpg sk_spinner_markgraf_4207.jpg sk_spinner_markgraf_4323.jpg sk_spinner_markgraf_4337.jpg spinner_2015_markgraf.jpg Foto: ONUK

Niemand zweifelt daran, dass Menschen mit Behinderung an den Feierlichkeiten zum 300. Geburtstag ihrer Stadt teilnehmen und selbst ein pralles und originelles Theaterstück entwickeln und gestalten. Doch wie war das zu Zeiten der Stadtgründung? Markgraf Karl Friedrich offenbarte 1764: „Es sind Zeichen, dass ein Land gut regieret werden ... wenn die Kranken und Krüppel aber in Hospitäler versorgt werden.“ Da zeigen D!E SP!NNER doch lieber ihre ganz eigene Stadtgründung und Visionen einer Stadt der Zukunft.

Es spielen Camilla Häußler, Colette Heim, Sabine Lampertsdörfer, Christine Michel, Paolo di Bono, Hans Peter Dörig, Ralph Hartung, Clemens Lennermann, Saskia Stephany und Edda Maria Wiersch.

Assistenz: Esther Zeisset; Regie: Steffi Lackner Für Menschen von 14 bis 114!

Kategorie: Eigenproduktion
Ort: Fabrik
Eintrittspreis:

VVK im Sandkorn-Büro:
€ 10,50 (Erwachsene)
€ 6,50 (Ermäßigte)
€ 5,50 (Gruppen ab 15 Personen)
AK bzw. direkt vor der Aufführung:
€11,50(Erwachsene)
€ 7,10 (Ermäßigte)
€ 6,00 (Gruppen ab 15 Personen)

Termine

Dienstag, 01.03.16, 19:00 Uhr
Mittwoch, 02.03.16, 10:00 Uhr
Mittwoch, 02.03.16, 19:00 Uhr
Donnerstag, 03.03, 10:00 Uhr

Tickets kaufen